Ausbildung & Studium


Das Landratsamt als Ausbildungsbetrieb

Foto: Eckardt Mildner

Im Landratsamt Mittelsachsen erwartet Sie eine abwechslungsreiche und interessante Berufsausbildung. Derzeit lernen insgesamt 32 junge Menschen in der Landkreisverwaltung – 14 Verwaltungsfachangestellte, zehn Straßenwärter und ein Fachinformatiker. Außerdem absolvieren vier Studenten der Fachhochschule der Sächsischen Verwaltung Meißen ihren Praxisanteil des Studiums in der Behörde. Wir bilden die Auszubildenden nach Bedarf aus und bieten gute Übernahmebedingungen nach abgeschlossener Ausbildung. Unsere ausbildenden Fachkräfte in den verschiedenen Bereichen sind zertifizierte Ausbilderinnen und Ausbilder beziehungsweise qualifizierte Fachkräfte (QuadaF). Somit wird eine sehr gute fachliche Betreuung während der praktischen Einsätze gewährleistet.

Unsere aktuellen Ausbildungsangebote:

Bachelor of Science im Studiengang Wirtschaftsinformatik

Studieren Sie anders!
Besonderheit des Intensiv-Studiums ist das duale Prinzip in einer besonders ausgeprägten, einzigartigen und bewährten Form: Wirtschaft und Wissenschaft kooperieren bei der anspruchsvollen akademischen und zugleich die Praxis integrierenden Ausbildung auf Hochschulniveau.

Während des dreijährigen Studiums an der Berufsakademie Sachsen in Dresden erfahren Sie einen stetigen Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphasen. Hierbei begleitet Sie das Landratsamt Mittelsachsen als Praxispartner. Die Absolventen erlangen nach erfolgreicher Beendigung des Studiums den akademischen Abschluss Bachelor of Science. Die berufspraktische Ausbildung erfolgt im Landratsamt Mittelsachsen, Referat Informationstechnik.   

Was müssen Sie mitbringen?

  • Soziale Kompetenz

  • Kommunikative Fähigkeiten

  • Ausgeprägte IT-Kenntnisse und IT-Fähigkeiten

  • Selbstständige und gewissenhafte Arbeitsweise

  • Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität

  • Teamfähigkeit

Zugangsvoraussetzungen 

Eine der formalen Zugangsvoraussetzungen nach § 7 des Berufsakademiegesetztes (SächsBAG) und entsprechend der zugeordneten Regelungen des Sächsischen Hochschulfreiheitsgesetzes (SächsHSFG) ist zu erfüllen:

  • allgemeine Hochschulreife,

  • Fachhochschulreife,

  • fachgebundene Hochschulreife,

  • eine vom Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst als gleichwertig anerkannte Vorbildung

  • erfolgreich abgelegte Meisterprüfung

  • Abschlüsse der beruflichen Aufstiegsfortbildung (zum Beispiel Techniker) nach einem Beratungsgespräch zum Studium an der Studienakademie oder

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung mit bestandener Zugangsprüfung

Das bieten wir:

  • eine motivierende Ausbildungsvergütung (gestaffelt nach Studienjahren bis max. 1.015 EUR)

  • abwechslungsreiche Aufgaben während der berufspraktischen Einsätze

  • gleitende Arbeitszeiten

  • praxisnahe Wissensvermittlung im Referat Informationstechnik

  • sehr gute Übernahmechancen nach Beendigung des Studiums

Studieninhalte:

  • Pflichtmodule im Bereich der

    • der Informatik: Programmierung, Datenbanken,…

    • der Wirtschaftswissenschaften: Rechnungswesen, Volkswirtschaftslehre,…

    • der Wirtschaftsinformatik: IT-Management, IT-Service und Konzepte,…

  • weitere Schlüsselqualifikationen in ergänzenden Modulen wie zum Beispiel Wirtschaftsmathematik, Wirtschafts-, Arbeits- und IT-Recht, Entscheidungs- und Kreativitätstechniken

  • Erwerb von Kenntnissen und Fertigkeiten um computergestützte Informationssysteme in Wirtschaft und Verwaltung entwerfen und anwenden und IT-Lösungskonzepte zu betrieblichen Problemstellungen erstellen zu können

Alle Informationen zu dem Studiengang sind im Internetauftritt der Berufsakademie Sachsen zu finden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich für den Studienbeginn 1. Oktober 2018!

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an:

Landratsamt Mittelsachsen
Abteilung Zentrale Steuerung 
Referat Personalmanagement
Frauensteiner Straße 43
09599 Freiberg

oder per Mail an ausbildung@landkreis-mittelsachsen.de

Wir freuen uns auf Sie!

Bachelor of Laws (LL.B.) in der Allgemeinen Verwaltung und Sozialverwaltung

„Das Studium ist gut strukturiert und bietet ein besonderes Zusammenspiel von Theorie und Praxis. Wichtige Erfahrungen sammelte ich im praktischen Teil der akademischen Ausbildung und lernte gleichzeitig meinen potentiellen Arbeitgeber, dessen Struktur und Philosophie kennen."
(Maria Rother, ehemalige Studentin)

Sie sind auf der Suche nach einem praxisbezogenen, dualen Studium im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst? Dann sind Sie bei uns richtig!

Das Landratsamt Mittelsachsen ist Einstellungsbehörde für die Studiengänge Allgemeine Verwaltung und Sozialverwaltung an der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege (FH), Fortbildungszentrum des Freistaates Sachsen (HSF), und übernimmt den berufspraktischen Ausbildungsteil des Studiums. Nach erfolgreich bestandenen Prüfungen und Verteidigung der Bachelor-Arbeit erlangen Sie den akademischen Titel „Bachelor of Laws (LL.B.)“ und erwerben die Befähigung für die Laufbahn des gehobenen Verwaltungsdienstes.

Ihre Einsatzgebiete:

sind sowohl die HSV-FoBiZ für den berufstheoretischen Teil als auch die verschiedenen Abteilungen und Bereiche des Landratsamtes Mittelsachen sowie externe Praktikumseinrichtungen für den praxisorientierten Teil des Studiums.

Das bieten wir:

  • eine praxisorientierte, dreijährige Ausbildung

  • abwechslungsreiche und interessante Studienzeiten durch den Einsatz in verschiedenen Abteilungen und Bereichen

  • eine motivierende Ausbildungsvergütung. 

Detaillierte Informationen zum Auswahlverfahren können im Internetauftritt der HSV-FoBiZ nachgelesen werden.

Mit weiteren Fragen können Sie sich an die Mitarbeiter der Geschäftsstelle der HSV-FoBiZ wenden, diese beraten Sie gern, nehmen die Bewerbungen entgegen, organisieren den schriftlichen Auswahltest und stellen den Kontakt zur Einstellungsbehörde her.

Interesse geweckt? Bewerben Sie sich!

Aussagekräftige Bewerbungen können Sie bis zum 1. Oktober eines Jahres für den Studienbeginn im September des darauffolgenden Jahres direkt bei der HSV-FoBiZ einreichen. Sie können sich auch per Mausklick über das Online-Formular direkt für das Auswahlverfahren registrieren lassen.

Verwaltungsfachangestellte/r

„Das Landratsamt Mittelsachsen ist Ansprechpartner der Bürger. So bunt wie das Leben ist, so vielfältig ist das Landratsamt und die Arbeitsfelder. Die berufliche Perspektive ist hier sehr gut."

(Jenny Eichelmann, ehemalige Auszubildende)

Ihre Einsatzgebiete:

sind beispielsweise die Abteilungen Ordnung und Sicherheit, Kreisentwicklung und Bauen, Soziales, Jugend und Familie, Umwelt, Forst und Landwirtschaft sowie das Jobcenter an den Verwaltungsstandorten des Landratsamtes in Döbeln, Freiberg oder Mittweida.

Sie beraten Bürger und Organisationen und erledigen Verwaltungsaufgaben dienstleistungs- und kundenorientiert – Berufsbild des Verwaltungsfachangestellten.

Das bieten wir:

  • eine dreijährige Ausbildung, bei der sich Praxis und Theorie im Block abwechseln (Berufsschule in Chemnitz)

  • die Mitarbeit in einer dienstleistungsorientierten Verwaltung

  • eine tarifgerechte Ausbildungsvergütung

  • gleitende Arbeitszeit

  • eine praxisorientierte, abwechslungsreiche und interessante Ausbildung

  • zukunftsorientierte Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Was müssen Sie mitbringen?

  • ein gutes bis sehr gutes Schuljahreszeugnis der 9. oder 11. Klasse beziehungsweise ein Abschlusszeugnis

  • überdurchschnittliches Allgemeinwissen

  • einen aufgeschlossenen und freundlichen Charakter sowie gute Umgangsformen

  • Kommunikations- und Teamfähigkeit

  • eine ordentliche und sorgfältige Arbeitsweise

  • gute Auffassungsgabe

  • Fähigkeiten zum logischen Denken und konzentrierten Arbeiten sowie

  • Flexibilität.

Interesse geweckt? Bewerben Sie sich!

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Kopie des letzten Schuljahres-/Abschlusszeugnisses nehmen wir per Post an das

Landratsamt Mittelsachsen
Abteilung Zentrale Steuerung
Referat Personalmanagement
Frauensteiner Straße 43, 09599 Freiberg

oder per E-Mail an ausbildung[at]landkreis-mittelsachsen.de bis 30. November jeden Jahres für das folgende Ausbildungsjahr gern entgegen.

Wir freuen uns auf Sie!

Straßenwärter/in

„Wir lernen wichtige Grundlagen von zahlreichen Gewerken bis hin zum Führen eines LKW. Die Technik in den Meistereien ist modern und es macht Spaß damit umzugehen."

(Philipp Preußer, ehemaliger Auszubildender)

Ihr Einsatzgebiet:

ist eine der sechs Straßenmeistereien des Landkreises Mittelsachsen mit den Standorten in Brand-Erbisdorf, Döbeln, Freiberg, Hainichen, Mühlau und Rochlitz – Berufsbild des Straßenwärters.

Das bieten wir:

  • eine dreijährige Lehrzeit in der Berufsschule und der überbetrieblichen Ausbildungsstätte Zwickau sowie in der jeweiligen Straßenmeisterei

  • eine tarifgerechte Ausbildungsvergütung

  • eine praxisorientierte, abwechslungsreiche und interessante Ausbildung

Was müssen Sie mitbringen?

  • Zeugnis der 9. Klasse mit einem Zensurendurchschnitt bis 3,0

  • wünschenswert ist die Note 3 in den Schulfächern Mathematik, Physik, Chemie und Deutsch

  • Interesse für handwerkliche Tätigkeiten

  • mathematisches und technisches Verständnis

  • selbständige Arbeitsweise

  • Ordnung und Sorgfalt

  • gute Auffassungsgabe

  • Fähigkeiten zum logischen Denken und konzentrierten Arbeiten sowie

  • Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit

Interesse geweckt? Bewerben Sie sich!

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Kopie des letzten Schuljahres-/Abschlusszeugnisses nehmen wir per Post an das

Landratsamt Mittelsachsen
Abteilung Zentrale Steuerung
Referat Personalmanagement
Frauensteiner Straße 43, 09599 Freiberg 

oder per E-Mail an ausbildung[at]landkreis-mittelsachsen.de bis 15. Januar des Kalenderjahres, in dem die Ausbildung beginnt, gern entgegen.  

Wir freuen uns auf Sie!

Fachinformatiker/in in der Fachrichtung Systemintegration

„Im Team arbeiten wir an Lösungen und setzen spannende Projekte um, Eigenverantwortung ist trotzdem gefragt. Als Dienstleister für die Mitarbeiter wirke ich darüber hinaus bei der Optimierung verschiedenster Arbeitsabläufe mit.“

(Maximilian Reuter, ehemaliger Auszubildender)

Ihre Aufgaben:

Fachinformatiker/ innen der Fachrichtung Systemintegration planen, installieren und konfigurieren komplexe Systeme der Informations- und Kommunikationstechnik (luK). Sie sind auf Grund ihrer Ausbildung befähigt auch vernetzte Systeme einschließlich aller Hard- und Softwarekomponenten zu installieren, entsprechend einzurichten und in Betrieb zu nehmen. Bei auftretenden Störungen sind sie in der Lage, diese systematisch und unter Einsatz moderner Experten- und Diagnosesysteme einzugrenzen und zu beheben. Sie verwalten und betreiben als Dienstleister die luk-Systeme im eigenen Haus.

Das bieten wir:

  • die Mitarbeit in einer dienstleistungsorientierten Verwaltung

  • eine tarifgerechte Ausbildungsvergütung

  • gleitende Arbeitszeit

  • eine praxisorientierte, abwechslungsreiche und interessante Ausbildung

  • Qualifizierungsmöglichkeiten zum/zur Informatikfachwirt/in, Techniker/in der Betriebsinformatik oder Wirtschaftsinformatiker/in (staatlich geprüft) 

Interesse geweckt? Bewerben Sie sich!

Aussagekräftige Bewerbungen mit Lebenslauf und Kopie des letzten Schuljahres-/Abschlusszeugnisses nehmen wir per Post an das

Landratsamt Mittelsachsen
Abteilung Zentrale Steuerung
Referat Personalmanagement
Frauensteiner Straße 43, 09599 Freiberg

oder per E-Mail an ausbildung[at]landkreis-mittelsachsen.de bis 30. November jeden Jahres für das folgende Ausbildungsjahr gern entgegen.

Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt

Landratsamt Mittelsachsen
Referat Personalmanagement
Frauensteiner Straße 43
09599 Freiberg

Ausbildung Verwaltungsfachangestellte
Ansprechpartnerin:
Hildrun Döring
Tel. 03731 799-3341
hildrun.doering[at]landkreis-mittelsachsen.de

Ausbildung Straßenwärter und Fachinformatiker sowie Studium zum Bachelor of Laws (LL.B.)
Ansprechpartnerin:
Angela Köhler
Tel. 03731 799-3297
angela.koehler[at]landkreis-mittelsachsen.de