Amtliches Wahlergebnis festgestellt

05.09.2014

Der Kreiswahlausschuss hat in seiner öffentlichen Sitzung am 5. September das amtliche Endergebnis der Landtagswahlen in den Wahlkreisen 18 bis 22 festgestellt.

Gegenüber dem vorläufigen Ergebnis gab es nur geringe Abweichungen, wie beispielsweise verursacht durch Übertragungsfehler. Die Direktmandate erzielten demnach:

  • Gernot Krasselt im Wahlkreis18 – Mittelsachsen 1

  • Steve Ittershagen im Wahlkreis 19 – Mittelsachsen 2

  • Iris Firmenich im Wahlkreis 20 – Mittelsachsen 3

  • Sven Liebhauser im Wahlkreis 21 – Mittelsachsen 4

  • Thomas Schmidt im Wahlkreis 22 – Mittelsachsen 5

Erklärung:

Feststellung der Wahlergebnisse im Wahlkreis
Der Kreiswahlausschuss stellt fest, wie viele Stimmen im Wahlkreis für die einzelnen Direktkandidaten der Kreiswahlvorschläge (Erststimmen) und für die Landeslisten (Zweitstimmen) abgegeben wurden und welcher Direktbewerber als Wahlkreisabgeordneter gewählt ist. Der Kreiswahlleiter benachrichtigt den gewählten Wahlkreisabgeordneten und fordert ihn auf, binnen einer Woche schriftlich zu erklären, ob er die Wahl annimmt.

Feststellung der Wahlergebnisse nach Landeslisten
Der Landeswahlausschuss stellt fest, wie viele Stimmen im Wahlgebiet für die einzelnen Landeslisten abgegeben wurden, wie viele Sitze auf die einzelnen Landeslisten entfallen und welche Bewerber gewählt sind. Die Landeswahlleiterin benachrichtigt die Gewählten und fordert sie auf, binnen einer Woche schriftlich zu erklären, ob sie die Wahl annehmen (Quelle: amt24.de).