Brückenbau in den Gemeinden Großhartmannsdorf und Striegistal beginnt

25.05.2018

Der Ersatzneubau von Brücken an Kreisstraßen in Niedersaida, Gemeinde Großhartmannsdorf, beginnt am 28. Mai und in Goßberg, Gemeinde Striegistal, am 4. Juni. Dabei handelt es sich um Maßnahmen der Hochwasserschadensbeseitigung 2013.

Brückenbau in Großhartmannsdorf, OT Niedersaida, beginnt

An der Kreisstraße (K) 7750 in Großhartmannsdorf, OT Niedersaida, beginnen am 28. Mai Brückenarbeiten. Der Ersatzneubau der Brücke auf Höhe der Dorfstraße 14 ist eine Maßnahme der Hochwasserschadensbeseitigung.

Wo und was wird gebaut?

Kreisstraße K 7750, Ersatzneubau Brücke in Großhartmannsdorf, OT Niedersaida, auf Höhe Dorfstraße 14

Was wird gemacht? 

  • Baufeldfreimachung durch Umverlegung verschiedener Medien 

  • Abbruch des vorhandenen Brückenbauwerks

  • Herstellen der neuen Brücke größtenteils aus Fertigteilen

  • Ausbau des Bachbetts

  • Komplettierung des Bauwerks

  • Rückverlegung von Medienleitungen

  • Straßenbauarbeiten

Warum ist der Bau erforderlich?

Die Brücke befindet sich in einem sehr schlechten Zustand, dementsprechend ist die Sanierung ist nicht sinnvoll.

Von wann bis wann wird gebaut?

  • Baubeginn 28. Mai 2018 

  • Bauende voraussichtlich 28. September 2018

Umleitungsstrecke

Die Baumaßnahme erfolgt unter Vollsperrung. Die Umleitung erfolgt über die K 7750 Mittelsaida – S 207 Großwaltersdorf – S 210 Großhartmannsdorf – B 101 – K 7708 Niedersaida.

Die Fußgänger gehen über die parallel verlaufenden Wege um die Baustelle.

Kosten 

Die Maßnahme wird aus Mitteln der Hochwasserschadensbeseitigung finanziert. Höhe der Gesamtinvestition beträgt 370 000 Euro.

Ersatzneubau der Striegis-Brücke beginnt

An der Kreisstraße (K) 8217 beginnt ab 4. Juni der Ersatzneubau der bestehenden Striegis-Brücke in Goßberg (Gemeinde. Striegistal). Es handelt sich dabei um eine Maßnahme der Hochwasserschadensbeseitigung 2013.

Was wird gemacht?

  • Ersatzneubau des Brückenbauwerkes

  • Ersatzneubau des im Baufeld bestehenden Mühgrabendurchlasses

  • Anpassungen der Gradiente und Straßenbreite (Baulänge einschl. Brücke zirka 330 Meter)

Von wann bis wann wird gebaut?

  • Baubeginn  4. Juni.2018

  • Bauende voraussichtlich 30.November 2018

Nennung der Umleitungsstrecke

Für die Realisierung ist eine Vollsperrung erforderlich. Diese führt über Goßberg (K 8217) – Reichenbach (K 7717) – Großvoigtsberg (B 101) – Großschirma (B 101) – Mobendorf/Pappendorf (K 7707) – Goßberg (K 8207)

Änderungen durch die Verkehrsbehörde bleiben vorbehalten.

Kosten

  • Mittel des Wiederaufbauplanes 2013 (100 Prozent)

  • Baukosten zirka 1.200.000 Euro (brutto)