Drei Workshops zu Fragen der Baukultur und Siedlungsentwicklung

20.05.2022

In dieser Woche fanden Vertreter aus Kommunalverwaltung, Regionalmanagement, Architekten und Heimatvereine zu grundsätzlichen Fragen der Baugestaltung und der Siedlungsformen zusammen.

Eingeladen hatte Professorin Catrin Schmidt, Direktorin des Instituts für Landschaftsarchitektur an der Technischen Universität (TU) Dresden. Die TU ist Projektpartner des Landkreises bei der Erarbeitung einer Bau- und Grünfibel für Mittelsachsen. Mit ihrem Team wurden die Besonderheiten der mittelsächsischen Dörfer und Städte den den Themenfeldern Siedlungsbau, Baukultur und Grünstruktur erforscht und besprochen. Der Mehrwert der historischen – und für Mittelsachsen einzigartigen - Kulturlandschaft zeigt sich insbesondere darin, dass jede Siedlungsform im Landkreis vorhanden ist: vom Guts- und Bauernweiler im Döbelner Lößhügelland angefangen bis zur Streubausiedlung in der Schwartenbergregion. Dementsprechend wurden die Tagungsorte gewählt: die „Ausspanne“ am Kleinen Vorwerk in Sayda, das Gut Haferkorn in Bockelwitz oder die Werkbank 32 in Mittweida als Beispiel für eine innovative und smarte Nachnutzung alter Werks- und Industriekultur.

In allen Teilregionen war man sich schnell einig: Die traditionellen Kulturlandschaften mit ihren gepflegten historischen Bauten bieten in Zeiten der Klimaanpassung und eines stärkeren Bewusstseins in Nachhaltigkeit und Ressourcen ökologische und soziale Vorteile.

Nun gilt es, aus den zahlreichen Impulsen und Ideen Entwicklungsleitlinien zu erarbeiten: Grundsätze, die in der Bauplanung und bei der Einfügung von Vorhaben am sensiblen Ortsrand eine Rolle spielen sollen – und in denen auch eine moderne Inwertsetzung mit Ergänzungsbauten nicht zu kurz kommt. Diese konkreten Bemühungen erfordern ein zunehmend stärker werdendes Verständnis für Bau- und Grünmaßnahmen, mit viel Gespür und mancherlei Kompromiss: Ohne sensible Gesprächs- und Beratungskultur keine Ortsentwicklung, aber auch keine Dorfbilderhaltung.

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Matomo Analytics
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Mit Matomo Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Unsere Datenschutzinformation