Saisonstart im Klein-Erzgebirge

29.03.2022

Am 15. April öffnen sich in Oederan wieder die Tore des ältesten Miniaturparks Deutschlands.

Der Verein Klein-Erzgebirge mit seinen über 30 Mitgliedern, die teilweise seit Jahrzehnten viele Stunden ihrer Freizeit für dieses bürgerschaftliche Engagement einbringen, bereitet derzeit mit Hochdruck die kommende Saison vor: Miniaturen wurden repariert, die technischen Komponenten werden instandgesetzt, der Park wird nach der Winterpause für die Besucher wieder liebevoll bepflanzt und gärtnerisch gestaltet. Dennoch wird der Verein auf Grund der Altersstruktur seiner Akteure und der angespannten finanziellen Situation durch die Insolvenz der Erzgebirgs-Miniaturschau Oederan GmbH, deren Gesellschafter er ist, dauerhaft nicht mehr in der Lage sein, die Kultureinrichtung zu betreiben. „Mit großer Kraftanstrengung", so Vereinsvorsitzender Horst Drichelt, „werden wir diese Saison bis Ende Oktober stemmen, weil wir uns gegenüber 30 000 potenziellen Gästen in der Verpflichtung sehen, den Besuch im Klein-Erzgebirge trotz schwieriger Rahmenbedingungen zu ermöglichen“. Parallel dazu gehen die Prüfungen der Mittelsächsischen Kultur gGmbH weiter, das laut Sächsisches Denkmalschutzgesetz ausgewiesene Kulturdenkmal unter deren Dach aufzunehmen. Aktuell offen ist insbesondere die sehr wichtige Frage, ob und zu welchen Konditionen die landkreiseigene Gesellschaft das Objekt „Haus am Klein-Erzgebirge“ kaufen und somit in das Betreiberkonzept integrieren könnte. Laut Insolvenzverwalter der früheren Betreibergesellschaft der Schauanlage gibt es derzeit mehrere Kaufinteressenten. Eine zeitnahe Klärung dieser Thematik wird angestrebt, um die Unterlagen für die Grundsatzentscheidung im Kreistag des Landkreises Mittelsachsen final auszufertigen. Diese ist für Mai 2022 vorgesehen. Die Befassung im Kreistag ist notwendig, da die Übernahme einer weiteren Einrichtung neben Musikschule, Volkshochschule, Kreisergänzungsbibliothek, Medienpädagogischem Zentrum und Museum Schloss Rochsburg eine wesentliche Erweiterung der Geschäftstätigkeit ist.

Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Matomo Analytics
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Mit Matomo Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Unsere Datenschutzinformation