Sanierung der Altablagerung in Marbach beginnt

28.05.2018

Die  Sanierung der Altablagerung in Marbach kann nunmehr starten. Notwendige Fördermittel aus dem „Europäischen Fonds für regionale Entwicklung“ in Höhe von über 650.000 Euro bewilligte die Landesdirektion Sachsen.

Notwendig wurde die Maßnahme, da die vorhandene Betonverrohrung eines Baches innerhalb der Deponie stark verschlissen und nicht mehr standsicher ist. In Folge des maroden Zustandes versickert Wasser durch Undichtigkeiten, was wiederum zu Schadstoffauswaschungen und zu entsprechenden Einträgen in das Grundwasser führt.

Bei Hochwasser, wie zuletzt im Sommer 2013, kann die in ihrer Funktion stark beeinträchtigte Leitung die Wassermassen nicht ordnungsgemäß ableiten und es kommt unvermeidlich zur Überflutung des oberhalb liegenden Sportplatzes und erheblichen Schäden an diesem.

Nach öffentlicher Ausschreibung wurde jetzt der Auftrag zur Ausführung der Bauarbeiten vergeben und die Arbeiten beginnen. Dabei wird eine neue Verrohrung in die Deponie gelegt und die bisherige verschlossen. Danach wird eine 60 Zentimeter starke Bodenschicht aufgebracht und begrünt.

Das Projekt wird vom Referat Abfallrecht und Bodenschutz des Landratsamtes Mittelsachen begleitet.

Die Altablagerung ist gegenwärtig als solche nicht zu erkennen. Nur die alten Kontrollschächte markieren die darunter befindliche Verrohrung.

Verwandte Links

  • Referat Abfallrecht und Bodenschutz im Landratsamt Mittelsachsen