Breitband: Vergabeverfahren starten

09.06.2020

Es geht vorwärts beim Thema Breitbandausbau im Landkreis Mittelsachsen. Heute startete eine weitere Ausschreibung, ein weiteres Vergabeverfahren steht kurz vor dem Abschluss. 

Es geht vorwärts beim Thema Breitbandausbau im Landkreis Mittelsachsen. Für das Cluster B – das die förderfähigen Anschlüsse in den Kommunen Döbeln, Kriebstein, Leisnig, Roßwein, Waldheim und Zschaitz-Ottewig umfasst – beginnt nun das Vergabeverfahren in zwei Losen, konkret mit der Veröffentlichung der Konzessionsbekanntmachung und den Verfahrensbedingungen für den Teilnahmewettbewerb im Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union TED (Tenders Electronic Daily).

Seit heute um 09:00 Uhr kann die veröffentlichte Bekanntmachung unter folgenden Link 2020/S 110-268318 eingesehen werden. Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E96115657 Der Teilnahmewettbewerb läuft bis zum 7. Juli 2020.

Gegenstand der Ausschreibung (Dienstleistungskonzession) ist die Vergabe von Zuwendungsmitteln zur Erschließung von unterversorgten Gebieten im Cluster B des Landkreises Mittelsachsen mit schnellen und zukunftsfähigen Breitbandinternetanschlüssen (Aufbau und Betrieb eines Breitbandnetzes). Das Ziel der Fördermaßnahme liegt in der umfassenden und flächendeckenden Versorgung von privaten Haushalten, Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Bildungseinrichtungen mit Breitbandinternetanschlüssen und entsprechenden Diensten. „Dabei sind für alle Anschlussnehmer zuverlässige Bandbreiten von einem Gbit/s zu gewährleisten. Für die im Projekt enthaltenen Schulen und Krankenhäuser hat der Ausbau wegen des besonderen Bandbreitenbedarfs im Up- und Download symmetrisch zu erfolgen, auch eine wichtige Vorrausetzung für die Ertüchtigung von Institutionen im Zusammenhang mit dem Digitalpakt Schule“, erklärt Breitbandkoordinator Mattias Borm.

Unter https://ted.europa.eu/ erfolgen in Kürze die Veröffentlichungen zu weiteren Ausbauprojekten des Landkreises.

Im Terminplan sind bisher konkretisiert:

  • Cluster C (Altmittweida, Lichtenau, Rossau) am 15. Juni 2020

  • Cluster E (Reinsberg, Großschirma, Oberschöna) am 22. Juni 2020

  • Cluster F (Bobritzsch-Hilbersdorf, Flöha, Frankenberg, Mulda, Weißenborn) am 29. Juni 2020

  • Cluster D (Erlau, Königsfeld, Mittweida, sowie Teilgebiete von Rochlitz und Seelitz) am 6. Juli 2020

  • Sonderprojekt Schulen in Freiberg und Niederwiesa am 13. Juli 2020

Für das bereits seit 2019 laufende Vergabeverfahren zum Cluster A (Burgstädt, Claußnitz, Hartmannsdorf, Königshain-Wiederau, Lunzenau, Mühlau, Taura) läuft gegenwärtig das Angebotsverfahren. Die Angebotsfrist endet am 17. Juli 2020 um 16:00 Uhr. Die Bieterverhandlungen werden voraussichtlich im August am Verwaltungsstandort Döbeln stattfinden.