Bei größeren Schadensereignissen und Katastrophen warnt der Landkreis Mittelsachsen vor allem über das Radio, lokale Medien und über Social Media. Aber auch vorbereitend kann jeder eigenverantwortlich etwas tun, um auf unvorhergesehene Schadensereignisse vorbereitet zu sein.

Hier stehen nützliche Informationen und weiterführende Links rund um das Thema Katastrophenschutz zu Verfügung.

Wie kann ich vorsorgen?

Hilfreich ist eine Bevorratung mit dem Nötigsten. Wer aber selber vorsorgt, ist weniger abhängig. Nachfolgende allgemeine Tipps, helfen bei der Zusammenstellung:

  • Lebensmittel- und Trinkwasservorrat für einige Tage
  • ggf. Babynahrung und Hygieneartikel
  • Medikamentenreserve
  • Beleuchtung: Taschenlampe mit BAtterien oder Kurbel, Kerzen, Streichhölzer, Feuerzeug
  • Kommunikation: Radio mit batteriebetreib oder Akkus, Handy mit Akku
  • Heizung: Wolldecken, Wärmepads für Füße und Hände
  • Bargeldreserve, denn auch Geldautomaten funktionieren nicht
  • Haustiere nicht vergessen

mehr zur Vorsorge beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Wie werde ich gewarnt?

Gewarnt und informiert wird bei größeren Schadensereignissen und Katastrophen vor allem über das Radio, lokale Medien und über Social Media, wie Biwapp, Facebook und Instagram.

Der Landkreis Mittelsachsen informiert bei folgenden Ereignissen:

  • Großflächige Brände und damit einhergehende Rauchentwicklung
  • Austritt chemischer Stoffe und andere Chemieunfälle
  • Gefahren im Zusammenhang mit Überschwemmung und Hochwasser
  • Gefährliche Folgen von Unwettern
  • Stromausfälle und Zusammenbrüche anderer regionaler oder lokaler Infrastruktur
  • Gesundheitliche Gefahren für Mensch und Tier

Sirenensignale

Darüber hinaus wird die Bevölkerung mittels Sirene gewarnt. Dabei ertönt ein einminütiges auf- und abschwellendes Heulen der Sirene. In diesem Fall sollten sich Einwohnerinnen und Einwohner über Rundfunk, Internet oder andere Medien informieren.

Zur Entwarnung ertönt für eine Minute ein gleichbleibender Dauerton.

mehr zu Sirenensignalen

Wie verhalte ich mich bei einem Schadensereignis?

  • Schalten Sie Ihr Rundfunkgerät ein und achten Sie auf Durchsagen! Es wird der Mitteldeutsche Rundfunk empfohlen.
  • Informieren Sie Ihre Nachbarn und Straßenpassanten über die Durchsagen.
  • Helfen Sie älteren und behinderten Menschen! Informieren Sie ausländische Mitbürger!
  • Befolgen Sie die Anweisungen der Behörden genau!
  • Telefonieren Sie nur falls dringend nötig! Fassen Sie sich kurz! Die Hilfskräfte sind auf freie Telefonleitungen angewiesen – besonders in den Mobilfunknetzen!
  • Sind Sie selbst und Ihre Nachbarn von Schäden nicht betroffen: Belieben Sie dem Schadensgebiet fern – schnelle Hilfe braucht freie Wege!

Tipps für Notsituationen (Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe)


Schadensereignisse

(Verlinkung zum Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe)


Häufige Fragen

Wo kann ich mich in Notfällen hinwenden?

Das Notruf- und Alarmierungssystem von Rettungsdienst, Feuerwehr beziehungsweise Polizei ist telefonisch unter

  • 112 (Rettungsdienst und Feuerwehr)
  • 110 (Polizei)

zu erreichen. Bitte Beachten Sie bei der Meldung von Notfällen die »5-W-Regel«:

  • Wo ist etwas geschehen?
  • Was ist geschehen?
  • Wie viele Personen sind verletzt?
  • Welcher Art sind die Verletzungen?
  • Warten auf Rückfragen.

Wie verhält man sich in besonderen Gefahrenlagen richtig?

Sind Menschen verletzt worden, wählen sie den Notruf 112. Soweit dies ohne Gefahr für Sie möglich ist, retten Sie Personen aus der Gefahrenzone. Leisten Sie Erste Hilfe. Machen Sie Einsatzkräfte auf Verletzte aufmerksam.

Was Sie noch tun können, kann im Internetauftritt des 

Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe 

nachgelesen werden.

Wie erfahre ich, ob die Kindertagesstätte/Schule meines Kindes geöffnet hat?

Schalten Sie Ihr Rundfunkgerät ein (empfohlen wird der Mitteldeutsche Rundfunk). Achten sie auf Durchsagen. Gegebenenfalls können Sie sich auch bei Ihrer Stadt- oder Gemeindeverwaltung beziehungsweise beim Bürgertelefon des Landratsamtes erkundigen.

Welche Busse/Züge fahren noch?

Schalten Sie Ihr Rundfunkgerät ein (empfohlen wird der Mitteldeutsche Rundfunk). Achten sie auf Durchsagen. Gegebenenfalls können Sie bei der 

REGIOBUS GmbH Mittelsachsen

zu den Busverbindungen im Landkreis erkundigen. Zu Zugverbindungen wird ein Kontakt zur

Deutschen Bahn

empfohlen.

Welche Straßen sind gesperrt?

Schalten Sie Ihr Rundfunkgerät ein (empfohlen wird der Mitteldeutsche Rundfunk). Achten sie auf Durchsagen. 

Straßensperrungen werden regelmäßig über diese Notfallseite veröffentlicht und können auch über das Bürgertelefon des Landratsamtes erfragt werden.


Wichtige Notrufe

Feuerwehr und Rettungsdienst
Telefon 112

Polizei
Telefon 110

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Telefon 116 117

weitere Notrufe

Bürgertelefon: 03731 799-4888

Für Ihre Fragen an das Landratsamt Mittelsachsen steht das Bürgertelefon oder das Kontaktformular zur Verfügung.

Warnung per BIWAPP

Mit der Bürgerinformations- und Warn-App BIWAPP kann die Bevölkerung im Katastrophenfall unmittelbar und direkt auf die Gefahrenlage hingewiesen werden. Die App kann direkt auf das Smartphone geladen werden und ist kostenlos.


Themen


Diese Website nutzt Cookies, um das beste Nutzererlebnis zu gewährleisten, um die Nutzung der Website zu analysieren und Datenschutzeinstellungen zu speichern. In unseren Datenschutzrichtlinien können Sie Ihre Auswahl jederzeit ändern.

Cookies und verwendete Technologien, die auf dieser Seite verwendet werden

Bitte wählen Sie JA oder NEIN für die betreffenden Kategorien.

Bitte wählen Sie, ob diese Website Cookies oder verwandte Technologien wie Web Beacons, Pixel Tags und Flash-Objekte ("Cookies") wie unten beschrieben verwenden darf. Sie können mehr darüber erfahren, wie diese Website Cookies und verwandte Technologien verwendet, indem Sie unsere untenstehende Datenschutzerklärung lesen.

Funktionale

Diese Cookies gewährleisten das korrekte Betreiben der Seite. Auch zustimmungsfreie Cookies oder First Party Cookies genannt.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Nutzergesteuert
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Grundfunktion unserer Seite benötigt und gesetzt werden.

Name: TYPO3 Backend
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Cookies, welche für die Nutzung des TYPO3 Backendzugangs benötigt und gesetzt werden.

Analytische Cookies

Diese Cookies sammeln anonyme Informationen über die Nutzungsweise einer Website, bspw. wie viele Besucher welche Seiten aufruft. Damit soll die Performance der Website und das Nutzererlebnis verbessert werden.

Anbieter, die Cookies auf dieser Seite nutzen, werden nachfolgend aufgelistet. Wo dies möglich ist, können Sie der Nutzung von Cookies zustimmen.

Name Anbieter
Name: Matomo Analytics
Anbieter: Landratsamt Mittelsachsen

Mit Matomo Analytics erfassen wir anonymisierte Nutzer-Daten die uns helfen, das Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern. Hierfür analysieren wir Statistiken zur Nutzung, z.B. Seitenaufrufe und Klicks.
Unsere Datenschutzinformation