2. Beigeordneter – Jörg Höllmüller (CDU)

„Eine gute soziale Infrastruktur ist die Grundvoraussetzung für einen lebenswerten und attraktiven Landkreis. Wichtig ist die Betreuung der Menschen generationsübergreifend – vom Kleinkind bis hin ins hohe Alter. Eng arbeiten wir hierzu mit den lokalen Partnern zusammen."

Jörg Höllmüller

Fünf Abteilungen umfasst der Geschäftskreis Ordnung, Soziales und Gesundheit unter der Leitung des zweiten Beigeordneten Jörg Höllmüller: Soziales, Jugend und Familie, Gesundheitsamt, Ordnung, Sicherheit und Veterinärwesen sowie das Jobcenter. Außerdem ist er ein kommunaler Vertreter in der Trägerversammlung des Jobcenters Mittelsachsen, ein Aufsichtsgremium der Behörde. Zu seinen Schwerpunkten gehört der Aufbau einer integrierten Sozialplanung des Landkreises um auch zukünftig eine entsprechende Infrastruktur vorhalten zu können. Auf diesem Gebiet arbeitet er eng mit der Fakultät Soziale Arbeit der Hochschule Mittweida zusammen. 


Kurzbiografie

  • geboren 1960

  • von Beruf Diplom-Ingenieur (TU) für Automatisierungstechnik

  • Seit 1991 ist er im Landratsamt Freiberg tätig und hat dabei verschiedene Ämter begleitet.

  • So fungierte er von 2000 bis 2003 als Amtsleiter Schulverwaltung/Wirtschaftliche Beteiligungen.

  • Die Funktion des Leiters Kreisentwicklung/Controlling führte er von 2007 bis zur Verwaltungs- und Funktionalreform aus, danach wurde er zum Geschäftsbereichsleiter Verwaltung, Finanzen und Ordnung bestellt.

  • Im September 2015 wählte ihn der Kreistag Mittelsachsen zum zweiten Beigeordneten.